Türe lackieren, easy!

-Türe-01In unserem alten Häuschen finden sich neben einigen richtig schönen alten Bauerntüren auch einige ganz normale, langweilige, Standardtüren. Teilweise, wie in diesem konkreten Fall, zigfach lackiert und ramponiert, das heißt: Ein neuer Lack muss her. Wir empfehlen erst mal Schleifen, so haben wir häßliche Nasen von ehemaligen lackier Versuchen entfernt und auch die meisten oberflächlichen Kratzer sind wir so losgeworden.

Schleifpapier gibt es in unterschiedlichen Körnungen:
Die Beschreibung findet man meist auf der Rückseite des Schleifpapiers. Die einzelnen Buchstaben am Anfang der Kombination geben die Härte des Schleifkornes in alphabetischer Reihenfolge an. Bezeichnungen von A bis K stehen für eher weiche, L bis O für mittlere und P bis Z für besonders harte Körnungen. Die Zahl hinter dem Buchstaben gibt die Körnung des Schleifpapiers an. Je höher sie ist, desto feiner ist die Körnung und damit auch das spätere Schleifbild.

Wir haben uns von 40, 80 über 120 zu einem feinen Schleifbild vorgearbeitet. Im Anschluß haben wir das Türblatt gesprüht, wie immer an dieser Stelle meine Empfehlung für Sprühfarben. (www.mtn-shop.de)

Das Sprühen ist wirklich einfach und das Ergebnis ist perfekt, eine wunderschöne, ebene Fläche. Die Tür sieht fast wieder aus wie neu.

Türe lackieren, easy!

Decke drin…

Türe lackieren, easy!

we love Hollywoodschaukel

Newer post

Post a comment

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: