Justierschraube..?!

Schon mal gehört? Also uns war der Einsatzbereich einer Justierschraube jedenfalls nicht bekannt, doch das hat sich schlagartig geändert. An diesem Wochenende haben wir ca. 180 Stück verschraubt, um unsere Deckenkonstruktion vorzubereiten. Die Ausgangslage ist folgendermaßen: Eine Holzbalkendecke mit Trägern, die mal ein bisschen durchhängen, mal verstärkt wurden, alles in allem, ziemlich mitgenommen und nirgends in der Waage sind. Alle Zwischenräume haben wir mit Dammmaterial vollgestopft. Wir mögen uns zwar sehr, doch ein gewisses Maß an akustischer Entkopplung, zwischen EG und OG, ist trotzdem fein. 

Wie bekommt man nun also eine schöne glatte durchgehende Decke aus Gipskartonplatten ? Das Zauberwort ist Justierschraube! Durch den ganzen Raum haben wir, im Abstand von je 40 cm, Dachlatten mit Justierschrauben montiert. Wirklich viele Dachlatten, mit wirklich vielen Schrauben. Das geniale,  mit der Justierschraube lassen sich Holz-Unterkonstruktionen einfach anbringen. Dachlatte ansetzen und die Justierschraube ohne Vorbohren bündig eindrehen. Durch Linksdrehen der Schraube kann dann der Abstand der Dachlatte zur schiefen Holzbalkendecke exakt eingestellt werden. Alles schön mit der Wasserwaage ausrichten und schon kann es mit der Montage der Gipskartonplatten weitergehen.

Also…sobald wir unsere Arme wieder hoch heben können…

justierschraube-01

Decke-01

 

Justierschraube..?!

Pimp my Küchenregal!

Justierschraube..?!

Ende der Welt…

Newer post

Post a comment

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: