Kiste in die Kiste

Unsere gemütliche Bettnische hat das nächste Highlight bekommen, da wo bisher ein Loch in der gemauerten Wand war, ist jetzt die OSB-Box eingezogen. OSB Platten sind Grobspanplatten, passt, wie wir finden, ziemlich gut zu den glatt (mehr oder weniger, man tut ja was man kann)  geputzten Wänden. Die Box selber kommt aus Opas Werkstatt, der hat eine Kreissäge und damit lassen sich die Platten perfekt auf Maß bringen. Im Prinzip, geht natürlich auch alles mit der Stichsäge und viel Geduld. Nach dem Zurechtschneiden, die Kiste verleimen und nageln, lässt sich wirklich angenehm verarbeiten. In der unteren Ebene haben wir eine 3-fach Steckdose montiert, perfekt zum Laden des Telefons, in den großen Teil soll irgendwann noch ein Fernseher (dafür ist schon Strom, Kabel und Netzwerkanschluss vorgesehen), aber bis dahin steht dort das I-Pad und ein paar Blümchen – auch nett. Unten rechts haben wir das Öffnungsmaß extra exakt so groß wie unsere alte Weinkiste gemacht und so eine Schublade für Krimskrams. Die Box selber steckt übrigens in einer Wand die von der anderen Seite gleichzeitig Kleiderschrank ist, klingt kompliziert, ist aber sehr praktisch. Bald gibt´s Bilder.

WebWeb

Kiste in die Kiste

Der beste Freund des Handwerkers…

Kiste in die Kiste

kaputt- was jetzt?

Newer post

Post a comment

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: