Stein auf Stein….zack….Bett!

So langsam nimmt das Schlafzimmer Formen an, was gehört zu den wichtigsten Dingen? Genau! Das Bett!

BaueinBett-01Inspiriert durch einige Urlaubsreisen auf die Kanarischen Inseln haben wir uns dazu entschlossen die Betten zu mauern, eine durchaus simple aber optisch wirklich tolle Geschichte! Vorteil: unter dem Bett fängt sich kein Staub und es gibt versteck zusätzlich ein wenig versteckten Stauraum, in welchem man noch ein paar Dinge unterbringen kann.

Wichtig ist hier in gerader Untergrund, da wir oben einen Dielenboden haben, musste ein dünnes Fundament her.

Eine Plane verhindert, dass der Beton durch die Fugen der Dielen bis ins Erdgeschoss läuft, Dachlatten halten alles in Form, dann muss der Beton erst einmal aushärten…
3-4 Tage warten, Schalung ab, überschüssige Folie abschneiden und es kann losgehen.

Gearbeitet wurde mit Ytong-Steinen, 60 x 25 x 10, 2 Reihen übereinander, geklebt wird alles mit Dünnbettmörtel. Es folgt eine zweite Trockenphase… und dann darf verputzt werden. Es empfiehlt sich eine Metall-Eckleiste an den außenliegenden Kanten anzubringen um hier das Abbrechen der Kanten zu verhindern.

Möchte man alles streichfähig vorbereiten bedeutet dies: Verputzen…Schleifen….nochmal Verputzen und eventuelle Macken ausbessern…nochmal schleifen… und dann….dann….dann…endlich streichen bzw. in unserem Fall lackieren.

Nächster Schritt: das Auflager für das Lattenrost und (vor allem) ein Lattenrost 😀 das gibt es als nächstes…

 

Stein auf Stein….zack….Bett!

Fliesen legen in 4 Schritten

Stein auf Stein….zack….Bett!

Celebrate the little things

Newer post

There is one comment

Post a comment

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: