von Abflüssen und Kartoffelsalat

Unser Badezimmer sieht aus wie ein Jump ’n’ Run Spiel… wir müssen von Scholle zu Scholle springen um uns hindurch zu bewegen.

Denn…wir legen Abflussrohre – Yehaaaa!!! Da Opa Karl sich irgendwie wirklich mit allem auskennt, gab es jetzt für uns eine erste Einheit im verlegen von Abflussrohren.Gebuddelt wurde vorher schon ohne Ende, richtig tief, richtig breit. Schließlich müssen 100er Abflussrohre rein und noch alles im Gefälle verlegt werden.Verbaut wurden sogenannte HT-Rohre,  im Prinzip ein super Stecksystem, mit einer Menge lustiger Abzweige (es gibt 15°, 30°, 45°,90° mit links ab, rechts ab, drei Enden…), doch man muss ehrlich zugeben, dass man eine Menge Kraft benötigt um die Teile zusammen zu stecken.  Schwer- aber machbar. Was hilft ist Schmiermittel ! An der Stelle übrigens ein kleiner Hinweis auf meinen Lieblingstip der Woche.

Lieblingstip der Woche: 

Schmiermittel, braucht man ständig, Tube ist aber immer dort wo man selbst grad nicht ist. Die geniale Lösung: Schmiermittel auf dem Schuh! Die Weibsbuilder sind sich sicher, der Tip wird die Welt verändern. Super praktisch !!!

Die erste Runde Abflussrohre ist also jetzt verlegt, die exakte Anpassung gibt es, wenn alle  vor Ort sind. Grundsätzlich ist es wirklich ein gutes Gefühl, die Leitungen selbst verlegt zu haben, alles sitzt perfekt, hat das richtige Gefälle und man weiß was so sitzt, falls es doch ein Problem geben sollte, und wir hätten nicht für möglich gehalten, mal so stolz auf unser Abfluss-system zu sein.

Weiteres Highlight: „Rohr-Verlegungs-Belohnungs-Kartoffelsalat“ von Oma. Vielen Dank, war richtig lecker !

von Abflüssen und Kartoffelsalat

Heute gibt´s Küche Nr.2

von Abflüssen und Kartoffelsalat

Fundamentales

Newer post

There is one comment

Post a comment

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: